Baulöhne einfach selbst abrechnen

  • Intuitive & einfache Bedienung
  • Meldungen elektronisch mit einem Klick senden
  • Baulohnabrechnung mit allen Besonderheiten
  • schon ab 16,50 €/Monat

Jetzt kostenlos 3 Monate testen Jetzt Quick-Lohn bestellen

 

Kurzarbeit abrechnen

Die Abrechnung von Kurzarbeitergeld und Saison-Kurzarbeitergeld mit den neuesten Regelungen ist integriert. Die Anträge an die Arbeitsagentur werden direkt von Quick-Lohn erzeugt und gedruckt und müssen von Ihnen nur noch unterschrieben und per Post zur Arbeitsagentur versendet werden.

In unserer Hilfe erfahren Sie die Details zur Handhabung in Quick-Lohn

 

Kostenlose und automatisierte Übernahme Ihrer Firmen- und Mitarbeiterdaten

Sie können Ihre Firmen- und Mitarbeiterdaten aus Ihrem alten Lohnprogramm, wie sage, Datev,Lexware, Buhl und UBM, ganz einfach per DLS-Schnittstelle nach Quick-Lohn übernehmen. Dies erspart Ihnen das nervige Abtippen und macht den Start mit Quick-Lohn einfach.

In unserer Hilfe erfahren Sie die Details zur Übernahme der Stammdaten

Jetzt Quick-Lohn kostenlos testen

Lohnabrechnung einfach selber machen


Erfahren Sie, wie Sie die Lohn- und Gehaltsabrechnung in Rekordzeit und stets einwandfrei erledigen können.

Mehr Infos

Schnell und sicher Wechseln


Trauen Sie sich! Wir unterstützen Sie aktiv beim Umstieg!


Mehr Infos

Das kann Quick-Lohn



Erfahren Sie warum Quick-Lohn auch für Sie die optimale Lösung sein kann.


Mehr Infos

So meistern Sie die Lohnabrechnung mit Quick‑Lohn

Monatlicher Ablauf

  1. Sie geben einfach Arbeits-, Krankheits- und Urlaubszeiten laut Stundenzettel ein
  2. Quick-Lohn erstellt für Sie die Verdienstbelege
  3. Die Software generiert nun alle Meldungen und Listen für Sie
  4. Nun versenden Sie noch die Meldungen mit einem Klick und die Lohnabrechnung ist bereits erledigt

Einmalige Einrichtung von Quick-Lohn

  1. Importieren Sie die Mitarbeiter- und Firmendaten aus dem alten Lohnprogramm per DLS-Schnittstelle oder geben Sie diese ein
  2. Erfassen Sie bei Bedarf die Vortragswerte für Krankenkasse und Berufsgenossenschaft

Jetzt kostenlos 3 Monate testen

Das sagen unsere Kunden



Aktuelles

Tipps für den Start mit Quick-Lohn 6/6

Da immer wieder Verwirrung bei den Fristen bezüglich der Lohn- & Gehaltsabrechnung herrscht, möchten wir Ihnen hierzu eine kurze Übersicht geben und auf die unterschiedlichen Fristen eingehen.

Termine für die Sozialversicherung (SV)

Termine für die Steuer

Beiträge

Die Beiträge zur Sozialversicherung sind jeweils am drittletzten Bankarbeitstag des Monats zu erbringen. Samstage, Sonntage, Feiertage, sowie der 24.12. und 31.12. sind keine Bankarbeitstage.

Bedenken Sie bitte, dass bei regionalen Banken wie z.B. Volksbanken und Sparkassen auch die bundeslandspezifischen Feiertage nicht als Bankarbeitstag gelten und somit keine Zahlungen stattfinden. Wenn das auf Ihre Bank zutrifft, stoßen Sie die Zahlung einen Bankarbeitstag vorher an. 

Der Reformationstag (31.10.2019) bildet eine Ausnahme. Wenn an dem Sitz der Krankenkasse der Reformationstag ein gesetzlicher Feiertag ist, sind die Beiträge bereits am 28.10. zu entrichten. Z.B., im Falle der TK mit Sitz in Hamburg ist der 31.10. ein Feiertag. 

Beispiel: Der 31. Mai 2020 ist ein Sonntag. Damit ergibt sich für den drittletzten Bankarbeitstag und dementsprechend auch für die Fälligkeit der Beiträge der 27. Mai.

Beitragsnachweise

Die entsprechenden Beitragsnachweise für die SV sind zwei Arbeitstage vor den eigentlichen Beiträgen bis 00:00 Uhr zu übermitteln. Daher ergibt sich für die Praxis der sechs letzte Bankarbeitstag eines jeden Monats.

Beispiel: Das extremste Beispiel ist meist der Dezember. Der 31. fällt 2020 auf einen Donnerstag und ist sowie kein Bankarbeitstag. Für die Fälligkeit der Beiträge ergibt sich der 23.12., da der 24.-27.12. auch keine Bankarbeitstage sind. Damit sind die Beitragsnachweise also schon am 21.12. zu versenden.

  

Lohnsteueranmeldung

Die Lohnsteueranmeldung muss grundsätzlich bis zum 10. des Folgemonats um 23:59 Uhr beim Finanzamt eingegangen sein - genau wie die Zahlung selbst.

Fällt der 10. auf ein Wochenende oder auf einen Feiertag, dann verschiebt sich die Abgabefrist auf den nächstfolgenden Arbeitstag.

Beispiel:Im Mai diesen Jahres fällt der 10. auf einen Sonntag. Somit ist die Lohnsteueranmeldung für den Vormonat erst am 11.05. fällig.